Skiclub Krumbach > Skiclub > News > Newsreader

Wir haben zwei neue Stadtmeister

06.01.2019 15:19

Am 30.12. wurden in Berwang die Stadtmeisterschaften ausgetragen, alle Skikursteilnehmer, sowie Skilehrer, Eltern und Freifahrer haben um den Titel gekömpft.

 

Die bekannte Skirennläuferin Meike Pfister startete als Vorläuferin der Krumbacher Stadtmeisterschaft.

Die neuen Krumbacher Ski-Stadtmeister stehen fest: Nicolas Mauerhoff fuhr mit 38,11 Sekunden einmal mehr die Tagesbestzeit in Berwang am Thanellerkarlift. Die schnellste der Damen und damit Stadtmeisterin ist Raphaela Nuscheler mit einer Zeit von 44,11 Sekunden.

Prominente Vorläuferin der Meisterschaft des Krumbacher Skiclubs war Skirennläuferin Meike Pfister aus Deisenhausen. Die 22-Jährige ist Spezialistin für die Speed-Disziplinen und tritt regelmäßig im Ski-Weltcup an.

In Berwang nutzten vor allem die jungen Skifahrer die Möglichkeit, ein Foto mit der Skirennläuferin zu ergattern oder sich noch ein paar Tipps für die Fahrt durch den Stangenwald zu holen. An den Stadtmeisterschaften im Riesenslalom am vergangenen Sonntag nahmen insgesamt 125 Skiläufer teil.

 

Die jüngste Teilnehmerin war gerade vier Jahre alt, der älteste Jahrgang 1961. Im Bereich Jugend Weiblich siegte Eva Bolkart, bei den männlichen Jugendlichen fuhr Leon Baumgärtner allen davon. Bei den Kindern erwies sich Veronika Dümmler als schnellstes Mädchen und bei den Jungs siegte Maximilian Mayer.

tl_files/skiclub/images/News/Copy-20of-20Rapha.jpg

Im Anschluss an den Skikurs

Die Meisterschaft des Krumbacher Skiclubs fand dieses Mal am letzten Tag der viertägigen Skikurse zusätzlich zum ABschlussrenenn statt. Nachdem das Rennen in den Vorjahren bereits zweimal wegen Schneemangels abgesagt werden musste, schneite es dieses Mal den ganzen Tag. Damit hatten die ersten Fahrer mit tiefem Schnee zu kämpfen, während sich die letzten durch Kuhlen arbeiten mussten. Die Temperaturen waren jedoch angenehm.

Bei den zahlreichen jungen Fahrern herrschte gute Stimmung, wenngleich auch alle sehr aufgeregt waren. Im von Helmut Bosch gesetzten Riesenslalom gab es nur einige kleinere Stürze, jeder konnte sein Rennen beenden. Disqualifiziert wurde niemand. Einziger Wermutstropfen der Veranstaltung war, dass die Liftanlage über eine halbe Stunde ausfiel und es so zu Verzögerungen kam. Alle Teilnehmer feierten im Anschluss noch bei einer kleinen Apres-Ski-Party. (abi)

#WEareStadtmeister #SkiclubKrumbach #MeikePfister #Skikurse

Zurück